Knochen des Menschen

Knochen des Menschen

Ohne die Knochen des Menschen (lateinisch Ossa) gäbe es uns Menschen gar nicht, denn sie sind die Grundlage für die gesamte Form und Statik des menschlichen Körpers. Dieser harte Teil unseres Stütz-und Bewegungsapparates macht es erst möglich, dass wir liegen, sitzen, stehen und uns bewegen können. Der menschliche Körper besteht aus 208 bis 212 Knochen, die von wenigen Millimetern bis zu einem halben Meter groß sein können und alle eine Funktion haben. Gemeinsam bilden sie das Skelett. Je nach ihrer Form werden die Knochen des Menschen in folgende Gruppen unterteilt:

– Ossa longa oder Röhrenknochen wie zum Beispiel die Arm-und Beinknochen
– Osse plana oder Plattknochen wie zum Beispiel Brustbein und Rippen
– Ossa previa kurze kompakte Knochen wie zum Beispiel Handwurzel-und Mittelfußknochen
– Ossa pneumatika oder Schädelknochen
– Ossa sesamoidea oder Sesamknochen wie zum Beispiel die Kniescheibe

knochen des menschenDie Knochen des Menschen bestehen zu etwa 70 Prozent aus anorganischem Material (überwiegend Calcium aber auch Phosphor, Magnesium, Eisen und Flour) zu 20 Prozent aus organischem Gewebe (meist Collagen und Proteinen) und zu 10 Prozent aus Wasser. Der Aufbau eines Knochens sieht im Prinzip folgendermaßen aus. Außen befindet sich eine Bindegewebshaut, das so genannte Periost oder die Knochenhaut. Sie ist von Blutgefäßen und Nervenfasern durchzogen. Darunter liegt die Rindenschicht oder Corticalis. Sie besteht aus kompakten Knochenlamellen aus Collagen. Weiter innen liegt die Spongiosa. Sie ist ein schwammartiges Gerüst aus Knochenbälkchen. Ganz innen befindet sich die Markhöhle mit dem Knochenmark.

 

Wie bereits erwähnt sind die Knochendes Menschen für ihn lebenswichtig und haben eine Menge Aufgaben zu erfüllen. Zum einen sind sie formgebend, weshalb sie ständig umgeformt und den jeweiligen Anforderungen angepasst werden müssen. Gleichzeitig sind die Knochen aber auch gemeinsam mit den Sehnen und Bändern, Muskeln und Gelenken für die biomechanischen Vorgänge im Körper zuständig. Hier dienen sie unter anderem der Kraftübertragung. Eine weitere Funktion der Knochen des Menschen ist der Schutz der inneren Organe. Sie helfen, das Gehirn, das Herz, die Lunge und so weiter vor Verletzungen zu bewahren. Außerdem sind unsere Knochen Speicher für Mineralien und können schädliche Schwermetalle binden. Darüber hinaus ist das Knochenmark das blutbildende Organ des Menschen. Es produziert jeden Tag bis zu 5 Milliarden Blutzellen, die roten Blutkörperchen für den Sauerstofftransport, die weißen Blutkörperchen für das Immunsystem und die Blutplättchen für die Blutgerinnung.

Die Knochen des Menschen sind aber auch anatomische Wunderwerke. Sie sind über doppelt so hart wie Granit, zugkräftig wie Gusseisen und dabei federleicht. Das gesamte Skelett macht nur etwa 12 Prozent des Gesamtgewichts eines Menschen aus. Besonders beindruckend am Knochen ist aber auch noch, dass er sich, solange wir leben, umbauen kann. Er wächst mit uns vom Kindesalter bis zum Erwachsensein, kann sich sogar erneuern und wenn er bricht, wieder zusammenwachsen.

über skelett-kaufen.com

Check Also

Das menschliche Skelett

Das menschliche Skelett im Aufbau Das menschliche Skelett hat bei einem 75 KG schweren Menschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.